Rüti - ZH

powered by freddy schmid

2008-10-19 / news_13

 
hightec online
with 
compucom-fs
NEWS

 

compucom-fs informiert :

Voith, der Spezialist für Automatgetriebe im Linienbus, 
stellt mit dem DIWA D 884.5 die ideale Lösung 
auch für Motormomente bis 1900 Nm vor.

by Voith Turbo                                                                      
 

 

Das DIWA-Getriebe für Motoren bis 1900 Nm 

Voith, der Spezialist für Automatgetriebe im Linienbus, stellt mit dem 
DIWA D 884.5 die ideale Lösung auch für Motormomente bis 1900 Nm vor: 

Kompatibel zur bewährten DIWA-Produktfamilie, als konsequente und zuverlässige Erweiterung unter Beibehaltung der DIWA-Vorteile ist das D 884.5 die Antwort auf die gestiegenen Anforderungen des Marktes.

Höhere Transportleistung durch größere Fahrzeuge und mehr Passagiere, 
höhere Effizienz durch gestiegene Durchschnittsgeschwindigkeiten, 
besserer Fahrgastkomfort durch Fahrzeugklimatisierung – diese Trends im öffentlichen Personennahverkehr und insbesondere in BRT-Systemen (Bus Rapid Transit) fordern leistungs- und drehmomentstärkere Motoren. 

Die Antwort hierauf geben neue Motorgenerationen, die auch im Zuge verschärfter Emissionsstandards eingeführt werden. 
Für das Automatgetriebe als zentrale Komponente des Linienbus-Antriebsstrangs bedeutet dies eine zusätzliche Herausforderung bezüglich Beanspruchung, Zuverlässigkeit und Lebensdauer.

Mit dem DIWA D 884.5 bietet Voith die Lösung für modernste Motoren bis zu einem Drehmoment von 1900 Nm. 
Basis ist das bewährte DIWA-Getriebe der 5. Generation – DIWA.5. 
Vom prinzipiellen Aufbau, der elektrischen und der elektronischen Einbindung in den Antriebsstrang 
ist das DIWA D 884.5 identisch zu dem bisherigen DIWA.5 und stellt damit die Abrundung der 
DIWA-Produktfamilie dar. 
Dies bedeutet für Fahrzeughersteller, Betreiber und Werkstatt die Nutzbarkeit der bisherigen Erfahrungen – also keinerlei zusätzliche Komplexität wie etwa im Falle einer komplett neuen Produktlinie.

Die bewährten DIWA-Eigenschaften wie das überlegene Kühlkonzept, der leistungsstarke und reaktionsschnelle Sekundär-Retarder, die automatische Neutralschaltung bei Stillstand ANS usw. wurden auch beim D 884.5 beibehalten – die Mechanik wurde im Hinblick auf die gestiegenen Anforderungen überarbeitet. 
Das D 884.5 ermöglicht nahezu 20 Prozent mehr Drehmoment und 10 Prozent höhere Leistung für Fahrzeuggewichte bis zu 34 Tonnen – und das bei nahezu identischer Baulänge und nur geringem Mehrgewicht.

DIWA D 884.5 bedeutet keine Kompromisse bezüglich der Lebensdauer: 
Weltweit ist das DIWA-Getriebe schon heute das Maß für die Laufleistung bis zu einer Überholung – gerade auch in den anspruchsvollsten Einsätzen wie BRT-Projekten – und dies ist durch die Erfahrung von Voith auch für das D 884.5 gesichert.

Im Hinblick auf einen optimalen Kraftstoffverbrauch bietet das D 884.5 die im tagtäglichen Einsatz nachgewiesenen DIWA-Kundenvorteile. 
Die mechanisch-hydraulische Leistungsverzweigung des DIWA-Prinzips sowie der gezielt auf den Linienbuseinsatz ausgelegte Overdrive bilden hierfür die Voraussetzung. In Verbindung mit der automatischen Neutralschaltung bei Stillstand ANS und dem topographieabhängigen Schaltprogramm SensoTop setzt das D 884.5 auch in höheren Leistungsklassen den Maßstab für den Kraftstoffverbrauch.

Selbstverständlich nutzt das D 884.5 das bewährte Diagnoseprogramm Aladin. Dadurch ist im Falle eventueller Störungen eine schnelle Lokalisierung und Beseitigung sichergestellt – Grundvoraussetzung für eine hohe Verfügbarkeit. 
Abgerundet wird dies durch die Möglichkeiten der Betriebsdaten der zweiten Generation, 
dem zentralen Instrument für Projektierung, täglichen Einsatz sowie Wartung und Überholung. 

Mit dem D 884.5 beweist Voith als der Spezialist für Automatgetriebe im Linienbus, 
dass aufbauend auf der Erfahrung aus mehr als 200.000 gelieferten Getrieben und dem spezifischen Wissen um die Anwendung Lösungen möglich sind, die die Kundenanforderungen nach Wirtschaftlichkeit, Zuverlässigkeit und Lebensdauer in bester Weise erfüllen.

 

Link zur Pressemitteilung von VOITH vom 17.08.2008


powered by freddy schmid

email  


 

 

Time now


RSS-Feeds